Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, 
sondern die Weitergabe des Feuers
Jean Jaurès
 

Herzlich Willkommen bei der Trachtengruppe Alt-Radolfzell e. V.

Den "Zeller Trachten"

Im Jahr 2021 feiert die Radolfzeller Tracht im Rahmen der Heimattage ihr 100-jähriges Bestehen. In den vergangenen einhundert Jahren haben wir uns der Weitergabe des Feuers unserer Zeller Traditionen verschrieben. 

Die Radolfzeller Tracht ist zu verschiedenen Anlässen zu sehen. Am Hausherrenfest begleiten wir die Reliquien, nehmen an Messen und Prozessionen teil und tanzen bei verschiedenen Auftritten im Milchwerk und am Konzertsegel. Aber auch unter dem Jahr begleiten wir Veranstaltungen, bewirten beim Neujahrsempfang der Stadt, und treten z. B. mit unserer Kindertanzgruppe in Altersheimen und der Kur auf.

21. August 2021 im Zunfthaus
Plaudereien aus dem Schatzkästchen der Vergangenheit 

Im Rahmen des Aktionstages "Radolfzell in Tracht" führt die Trachtengruppe Alt-Radolfzell im Zunfthaus um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr das Theaterstück "Plaudereien aus dem Schatzkästchen der Vergangenheit" auf.

Das Stück möchte einen kleinen Einblick in das Leben von Hermann Sernatinger und der Entstehung der Trachtengruppe Radolfzell geben. In einzelnen Szenen werden aus dem Schatzkästchen der Vergangenheit Erinnerungen lebendig – seitens des Pfarrer Sernatingers und auch seitens Frauen, die eventuell für die Gründung der Trachtengruppe Alt Radolfzell verantwortlich waren. Von 1901 – 1949 sind die kurzen Szenen aneinandergereiht, jeweils verbunden mit Tänzen der Kinder aus der Trachtengruppe. Eine Erzählerin wird dem Schatzkästchen die Erinnerungen entlocken und auch für jedermann verständlich die Szene mit den dazu gehörenden Informationen beschreiben. Die gespielte Szenerie wird natürlich im Dialekt gesprochen. 

Der Besuch der Veranstaltung ist gratis, die Trachtengruppe freut sich auf Ihre Teilnahme!

Foto: Stadtverwaltung Radolfzell

Es spielen:

Mareen Lauterwald, Erzählerin

Benjamin Bromma, junger Sernatinger (Szene 2)

Andrea Sommer, Luise Sernatinger (Szene 2)

Sabine Doll, Klara Kressibuch (Szene 3)

Maxine Hecht, Berta Kressibuch (Szene 3)

Monika Weishaupt, Liane Weiß (Szene 3)

Kim Wiegand, Lina Böhler (Szene 3)

Andrea Harnfest, Marktbesucherin Berte (Szene 4)

Ute Wiegand, Marktbesucherin Agathe (Szene 4)

Lothar Rapp, alter Sernatinger (Szene 5)

 

Es tanzen:

Amelie Doll, Nieke Doll, Bea Sommer, Marei Sommer, Mona Stanic, Felia Uhl, Sarah Weishaupt, Amelie Weiland begleitet auf dem Akkordeon von Felix Bromma

 

Maske: Anja Waldraff

Technik/Kulisse: Franz und Moritz Bromma

Kostüme: Martina Burger

                        

Jubiläumsausstellung
Trachten leben

Vom 20. März 2021 bis zum 20. Februar 2022 findet im Stadtmuseum Radolfzell eine Sonderausstellung anlässlich unseres 100jährigen Jubiläums statt. Trachten, Hauben, Dreispitze und Bekleidungsteile aus den letzten 100 Jahren, viel Wissenswertes über uns als Verein, aber auch über Radolfzeller Brauchtum und Traditionen, tolle Fotografien von Sebastian Wehrle und eine aufwändige Video-Reportage warten in den wunderbaren Räumen unseres Stadtmuseums auf Besucher.
Weitere Informationen - auch zu den aktuellen Sicherheitsbestimmungen gibt es auf der Website des Stadtmuseums.

Foto: Sebastian Wehrle

 

 

 

 

 

Hier ein kleiner Einblick in den Ausstellungsbereich "Radhauben"

Digitale Ausstellungseröffnung

Hier finden Sie die Lautationen zur digitalen Eröffnung der Sonderausstellung "Trachten Leben" im Stadtmuseum Radolfzell:

Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf

Oberbürgermeister Martin Staab

Historiker Dr. Andreas Sommer

Schwarzwälder Fotograf Sebastian Wehrle

 

 

Vorstellung des neuen
Iiszapfe zum Schlozze

Am 11. März kommt der neue Mundart-Gedichtsband 
Iiszapfe zum Schlozze in den Handel! 

Zum 100-jährigen Trachten-Jubiläum wurde der alte Klassiker mit Gedichten von Hermann Sernatinger neu aufgelegt. 

Hier gibt's weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit.

Was tun die Radolfzeller Trachten?

Hier finden Sie ein paar weitere Informationen über uns. Ansonsten: fragen Sie uns einfach!

Die Tracht

Weit über die Region hinaus ist unsere Tracht mit ihrer goldenen Radhaube und dem schwarzen Dreispitz bekannt. Außer der Kopfbedeckung gibt es natürlich auch noch einige weitere typische Bestandteile der Radolfzeller Tracht.

Trachten-Kinder

Wir sind stolz auf unsere Trachten-Kinder. Unter der Leitung von Romy Bromma üben wir gemeinsam traditionelle Kindertänze, den Dialekt unserer Region, machen moderne und traditionelle Spiele, haben Spaß bei gemeinsamen Ausflügen, lernen unser Radolfzell näher kennen oder basteln Saisonales. Im Lockdown haben wir sogar per Video gemeinsam geklöppelt (das ist die Handarbeitstechnik mit der unsere goldenen Radhauben gefertigt werden).

Trachtenstube

In der Trachtenstube im Milchwerk treffen wir uns regelmäßig zum Tanzen, lagern und verwalten unsere Leih-Trachten, wickeln Vereinstätigkeiten wie Vorstandssitzungen oder Versammlungen ab und führen Trachten Näh-Workshops durch.

Tracht nähen

Die Tracht liegt im Trend.  Wer eine eigene Radolfzeller Tracht nähen möchte, kann an unseren Trachten-Workshops teilnehmen und bekommt Unterstützung von der Fachfrau.

Mundart & Volkstanz

Bei den Zeller Trachten tanzt nicht nur der Nachwuchs. Wir haben auch eine aktive Erwachsenentanzgruppe, die sich immer wieder an "neuen" Volkstänzen von der Region bis hin nach Frankreich erprobt oder alte Klassiker wie "die Fischerin vom Bodensee" neu als Trachten-Tanz interpretiert. Zur Mundart: "mir schwätzed radolfzellerisch" - und haben auch einige Radolfzeller Gedichte im Repertiore.

Auftritte

Es gibt jährlich feste Termine auf die sich eine Radolfzeller Tracht freut. Ganz vorne mit dabei ist sicher unser großes Stadtfest, das Hausherrenfest. Wir sind aber auch auf verschiedenen städtischen Empfängen, Eröffnungen, Hochzeiten, Terminen der Kur etc. anzutreffen.

Termine im Trachten-Jubiläumsjahr 2021

Logo

© Trachtengruppe Alt-Radolfzell e. V. - Alle Rechte vorbehalten.                       Datenschutz                    Impressum